Markisen

Große Glasflächen bringen natürlich nicht nur Licht in die Innenräume sondern auch Wärme. Auch wenn die Wärmedurchgangszahlen der Gläser ständig verbessert werden, so ist es doch sinnvoll eine Beschattung von außen zu installieren. Diese dient als Sonnenschutz und beugt Hitzeentwicklung vor. Denn nur eine außen angebrachte Beschattung verhindert, dass die Wärme nach innen dringt.

Markisen  

Tücher

Sowohl Acryltücher als auch Soltis-Gewebe stehen zur Auswahl.

Acryltücher sind scotchgard beschichtet, dadurch ist der Stoff schmutz- und wasserabweisend. Hier stehen hunderte von Stoffdessins zur Auswahl, uni oder gestreift, in vielen verschiedenen Farben.

Soltisgewebe ist ein PVC-Gewebe, also aus Kunststoffen gefertigt. Aufgrund ihres, durch Polyesterfäden, verstärkten Gewebes besitzen sie eine außergewöhnlich hohe Resistenz gegenüber Wind- und Gebrauchsspannungen. Dank der hochwertigen Polymere, welche für die Herstellung von Soltis verwendet werden, wird eine optimale Farbbeständigkeit erreicht. Die Soltis-Außenhaut ist glatt und Luftverschmutzung kann nicht anhaften. Soltisgewebe sind nur in Unifarben erhältlich.

Soltis 92 eliminiert bis zu 92 % der Sonnenstrahlung, was in hohem Maß zur Wärmeregulierung des Gebäudes beiträgt. Dieses Gewebe ist besonders für Dachbeschattungen geeignet.

Soltis 86 eliminiert bis zu 86 % der Sonnenstrahlung. Dies ist ein Kompromiss zwischen erforderlichem Sonnenschutz und natürlicher Lichtdurchlässigkeit und besonders geeignet für senkrechte Beschattungen.

 

Antrieb

Die Bedienung erfolgt über einen Rohrmotor. Dieser kann auch mit Funksteuerung ausgestattet werden. Somit müssen nachträglich keine Kabel zur Steuerung verlegt werden.

 

Steuerung

Ein elektronischer Sonnen- und Windsensor übernimmt für Sie das Ein- und Ausfahren der Markise. Als Steuerung im privaten Bereich ist grundsätzlich ein Sonnen-Wind-Sensor empfehlenswert. So werden Ihre Pflanzen auch vor der Sonne geschützt wenn niemand zu Hause ist und bei drohendem Unwetter wird die Beschattung automatisch eingefahren.
 

Noch mehr Informationen zu...

zum Seitenanfang