Wintergärten

Ein Wintergarten ist nicht nur ein stilvoller Anbau. Durch das Mehr an Licht wird dieser Raum nicht selten Mittelpunkt des Hauses. Der freundliche, lichtdurchflutete Raum strahlt Wärme für Menschen, Tiere und Pflanzen aus.
 

Welcher Wintergarten ist der Richtige für mich?

Im Vordergrund der Überlegung steht immer erst einmal die Art der Nutzung. „Möchten wir unseren Wintergarten das ganze Jahr benutzen“? Soll es also ein zusätzlicher Wohnraum werden, der mit beheizt wird oder vom Wohnraum abgetrennt, aber trotzdem ganzjährig benutzbar, oder als Kaltwintergarten bzw. sogenannter "frostfrei beheizbarer Wintergarten" in 3 Jahreszeiten nutzbar.

klassischer Wintergarten


Der klassische Wintergarten

zeichnet sich als eigenständiger Raum mit guter Wärmedämmung aus. Eine Trennung zum Wohnraum ist jedoch sinnvoll. So kann der Wintergarten das ganze Jahr über genutzt werden und in besonders kalten Zeiten oder während des Urlaubs aus Gründen der Energieeinsparung vom Wohnhaus getrennt werden.
Als Materialien eigenen sich sowohl thermisch getrenntes Aluminium, als auch Holz-Aluminium. Die Verglasung erfolgt vorzugsweise mit hochwertigem Wärmeschutzglas. Bei der Farbwahl sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Außenfassade und Innenraum können individuell gestaltet werden.

 





Wohn-Wintergarten


Der Wohn-Wintergarten

kombiniert die Vorteile des Wintergartens mit der uneingeschränkten Nutzung des Wohnraumes. So holen Sie sich das Tageslicht in all Ihre Räume. Eine leichte Trennung zum Wohnraum ist möglich aber nicht Bedingung um den Wintergarten ganzjährig nutzen zu können. Voraussetzung ist allerdings größtmögliche Sorgfalt bei der Wärmedämmung. Auch die Heizleistung muss dementsprechend ausgelegt werden.
Holz-Aluminium eignet sich auf Grund seiner hervorragenden Dämmeigenschaft genauso wie hochwertiges Aluminium. Die Verglasung erfolgt mit Wärmeschutzglas, häufig wird auch Dreifachglas eingesetzt. Innen- und Außenfarben können aus einer großen Farbpalette gewählt werden.

 




3-Jahreszeiten-Wintergarten


Der 3-Jahreszeiten-Wintergarten

ist von leichterer Bauart als der klassische Wintergarten und Sie können ihn dreiviertel des Jahres nutzen. In der kalten Jahreszeit jedoch nur mit Einschränkungen. An schönen Wintertagen können Sie sich allerdings einen kleinen Urlaub zu Hause gönnen und im Wintergarten die Sonne genießen. Ansonsten eignet er sich mit kleiner Heizleistung zur Überwinterung Ihrer Pflanzen.
Als Material werden Aluminiumprofile ohne thermische Trennung verwendet. Diese filigranen Profile bieten eine besonders schlanke Optik.  Durch die nicht ausreichende Wärmedämmung kann sich aber bei ungünstigen Bedingungen Kondensat bilden. Deshalb ist unbedingt auf ausreichende Lüftung zu achten. Die Verglasung erfolgt meist mit Isolierglas.

zum Seitenanfang